Willkommen auf unseren Teamseiten

„Hallo , ich bin die Kleine Hufeisennase. Meine Fledermausart ist stark vom Aussterben bedroht, findet aber in der Region „Jena - Mittleres Saaletal” zum Glück noch die bundesweit bedeutsamsten Zufluchstätten, die es nachhaltig zu bewahren gilt."

„Und ich, der Gelbe Frauenschuh mit meinen wunderschönen Kesselfallenblüten, bin leider auch vom Aussterben bedroht, stehe gleichfalls unter strengem Naturschutz, bin jedoch in der Region Jena an mehreren Standorten noch zu bewundern. Naturliebhaber schwärmen von mir Blüten-Juwel aus der Schatzkammer der Natur.

Mehr über mich erfährst Du hier.
                                                                         
                 SNR-Team Jena stellt sich vor 
 
1990 formierten sich beherzte Jenaer Kinder und Jugendliche zum ersten Rangertam der neuen Bundesländer, als Jenaer Panda-Ranger. Seit 1998 sind wir als Regionalteam Teil des „Sielmanns Natur-Ranger” Deutschland e.V., zu dessen Gründungsmitgliedern auch unsere Jenaer Ranger gehört.
Umsichtiges, gelebtes Engagement mit Kopf, Herz und Hand im praktischen Artenschutz, besonders für Fledermäuse, Wildorchideen und Co. sowie für bürgernahe Öffentlichkeitsarbeit und eine gemeinsame Entdeckertour „Abenteuer Natur vor Ort”, sind unsere Hauptbestrebungen. Daher schmücken gemeinsam unser Teamlogo symbolische Darstellungen der Kleinen Hufeisennase und des Gelben Frauenschuhs.

Abenteuer Natur: Sehen-Staunen-Verstehen-Handeln:

Lokale und wachsende globale Umweltprobleme , Naturerleben aus „zweiter Hand” vom bequemen Fernsehsessel aus oder abgerufen vom Computer.
Mit engagierter , praktischer Naturschutzarbeit vor Ort wollen auch wir wirksam und nachhhaltig etwas gegen Umweltprobleme und Naturentfremdung tun und nicht tatenlos zusehen.
Wir organiseren Work-und Schulungscamps, interresante Erlebnisfahrten, natur-und heimatkundliche Exkursionen und spannende Informationsbesuche.
Zahlreiche Kontakte halten wir zu gleichgelagerten Natur-und Umweltgruppen vor Ort und im gesamten Bundesgebiet. Miteinander erleben, verstehen, anpacken, schützen, nachhaltig positiv wirkende Veränderungen anstreben, beglückende Erfolge und Gemeinschaft erleben!
Willst auch Du dich engagiert für die Bewahrung der vielen Wunder unserer heimischen Natur einsetzen und mit uns das gemeinsame Abenteuer Natur vor Ort suchen, so werde Mitglied des Sielmanns Natur-Ranger Deutschland e.V. Team Jena.
Du solltest etwa 8 bis 30 Jahre alt sein, Interesse an Naturerleben und an der Mitarbeit im praktischen Artenschutz haben, zuverlässig, hilfsbereit, engagiert, interessiert an allem Neuen und möglichst gesellig sein.
Schau doch einfach mal bei uns vorbei, frage an und informiere Dich!
Bis bald, wir hoffen besonders auch auf Dich und deine Mitarbeit.


Wiesen sind besonders schützenswerte, außergewöhnlich artenreiche Lebensräume unserer Heimat, vielschichtige „Minatur-Dschungellandschaften” farbenfroh,formenreich,oft voller betörender Düfte und spannender Geheimnisse, die es auch für sich selbst immer wieder zu entdecken lohnt. Mit Becherlupe, Fernglas, Schmetterlingsnetz, Bestimmungshilfen erforschen wir das Leben der Wiesen, lüften wir einige Naturwunder, erfreuen wir uns an diesen. Unterstützt durch Fachexperten und gemeinsam mit diesen setzen wir uns für den nachhaltigen Schutz der Wiesenlandschaften ein.
31 der bundesweit etwa 56 verschiedenen Wildorchideenarten kann man in der Jenaer Muschekalk-Landschaft immer noch nachweisen. Diese botanischen Juwele unserer heimischen Natur gilt es aufeinander abgestimmt zu erforschen und mit Umsicht und Sachkenntnis engagiert zu schützen. Mit geführten Orchideenwanderungen als Besucherlenkungen, bürgernahen Informationen, Wiesenpflegeeinsätzen, Mitwirkung bei Bestandserfassungen und Dokumentationen leisten wir gemeinsam mit dem NABU einen wichtigen Beitrag zum regionalen Orchideenschutz.
Seit 1998 gilt unser zunehmendes Interesse der außergewöhnlichen Lebensweise der so faszinierenden heimischen Fledermäuse. Außergewöhnlich: 18 der 26 verschiedenen heimischen Fledermausarten beherbegt noch unsere Jenaer Region, dabei auch das bundesweit bedeutsamste Vorkommen der überaus seltenen Kleinen Hufeisennase. Gemeinsam mit starken Partnern engagieren wir uns bürgernah und erfolgreich beim praktischen Fledermausschutz vor Ort.
Diese Glücksboten und Flugkünstler der Lüfte, einst Kulturfolger des Menschen, leiden zunehmend unter den Veränderungen in der Landschaft , finden kaum noch geeignete Nistmöglichkeiten und ein ausreichendes Nahrungsangebot. 
In einer Gemeinschaftsaktion mit dem NABU motivieren wir bürgernah für den Schutz der Gebäudebrüter, geben wir Hilfe zur Selbshilfe.
Über „Schwalbenfreund-/Mauersegler-Kampagnen” von Schulen und Kindereinrichtungen machen wir positive Ansiedlungsbeispiele der Region ausfindig sowie öffentlich und würdigen nachahmenswerte Bürgerinitativen. Alljährlich helfen wir „Schwalbenfeste” zu organsieren. an denen wir uns aktiv auch beteiligen.
Einige aus unserem Team Jena kennen Prof. Heinz Sielmann noch aus eigenem Erleben, von unvergessenen Begegnungen. Seine positive Lebensphilosophie , seine beindruckenden Natur-Dokumentationen und Beobachtungen sind uns Ansporn, sein Vermächtnis weiter zu tragen, danach zu leben und tatkräftig, umweltbewußt zu handeln. Mit Fotoappparat und Kamera gilt es die Schätze der heimischen Natur zunehmend perfekter zu dokumentieren und besonders Gleichaltrige an diesen Naturerlebnissen teilhaben zu lassen.
Unser kleines Bundesland Thüringen ist überaus reich an beindruckenden Landschaften, an geschichtlichen Ereignissen, berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, bedeutsamen Baudenkmalen, Museen, wissenschafltlichen Forschungseinrichtungen. Zu Fuß , per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gehen wir auf Entdecker-Tour und Spurensuche, machen uns sachkundig, helfen dadurch noch eine innigere Heimatverbundenheit zu entwickeln.
X