Die Sielmanns Natur-Ranger: Naturschutz als positive Lebensphilosophie

Am 4. Juni 1998 gründete die Heinz Sielmann Stiftung die Jugendorganisation Sielmanns Natur-Ranger Deutschland e.V., mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen die Natur und ihre Schutzbedürftigkeit durch persönliches Erleben näher zu bringen.

Mit Spaß für die Natur unterwegs

Die Sielmanns Natur-Ranger sind bundesweit aktiv und bieten jungen Menschen die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erfahren und ein Gespür für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihr zu entwickeln.

Direkt vor ihrer Haustür setzen sie sich engagiert und mit einer großen Portion Phantasie für die Natur ein.   

Sie schützen eigenverantwortlich und mit viel Engagement gefährdete Tiere und Pflanzen. Die Aktivitäten reichen von Artenschutzprogrammen für Fledermäuse, Greifvögel oder Schmetterlinge über Biotoppflege bis hin zur Aufklärungsarbeit zu Themen wie Orchideen- oder Schwalbenschutz.

Die Arbeit der Sielmanns Natur-Ranger soll junge Menschen motivieren, selbst aktiv zu werden und sich für eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur einzusetzen. Spielerisch begeistern sich Kinder und Jugendliche für ihre eigenen Projekte, lernen Teamwork und erleben, dass Naturschutz in unserer Zeit nicht zwecklos ist, sondern Früchte trägt.

Es macht einfach Spaß, mit anderen in freier Natur aktiv zu sein, sich in eine sinnvolle Aufgabe zu vertiefen und die Geheimnisse des Lebens zu erkunden. Die Sielmanns Natur-Ranger von heute werden auch als Erwachsene von morgen die Natur aus eigener Überzeugung schützen.

Neugierig geworden?

Auch Du kannst mitmachen und Ranger werden oder selbst ein Team gründen.



X