NachrichtenArchiv

Jahresbericht 2020 vom Team Löcknitz

 

Es war ein recht turbulentes Jahr 2020 mit vielen Ausfällen wegen Corona.

Trotzdem ist es gelungen, uns in diesem Jahr einige Male zu treffen.

8 Treffen konnten wir vorbereiten und durchführen.

 

 

Wir haben Frühblüher nachgepflanzt, weil viele in den zwei trockenen Jahren leider eingegangen sind.

Unsere Wildvögel wurden auch regelmäßig gefüttert

Unsere Streuobstwiesen haben wir von Ästen befreit und gemäht.

Ein neues Tor für unsere Schafe wurde gebaut.

Einen Stand für die Digitale Beute haben wir angefertigt, Stromkabel verlegt und die Beute über WLan angeschlossen. Somit können die Daten ständig zur Uni Würzburg übermittelt werden.

Unser Lehrbienenstand wurde mit Hilfe des Vorstandes und der Heinz-Sielmann-Stiftung an das Stromnetz angeschlossen.

Es wurden auf den Blühflächen weitere Wildblumensamen ausgebracht.

Wir konnten auch wieder unser großes Zelt für die Sommermonate aufbauen.

An unserer großen Wildbienenwand sind neue Nistmöglichkeiten angebracht und die Röhren für das Projekt Schulinsektenhaus mit der Uni Freiburg aufgehangen worden.

Im Oktober trafen wir uns dann noch einmal, um unsere Schafe zu verladen und sie ins Winterquartier zu bringen.

 

 

 

In der Zeit, als wir uns nicht treffen konnten (wegen Corona) haben wir unser Spiel „Wer weiß denn sowas“ gespielt.

Jeden Tag um 12:00 Uhr wurde in unsere Whats App Gruppe eine Frage gestellt und alle hatten Zeit, sie bis 19:00 Uhr zu beantworten. Jeder der richtig lag, bekam einen Punkt.

Die Besten bekommen dann, wenn wir uns wieder treffen dürfen, ein kleines Geschenk.

Leider können wir in diesem Jahr keine Weihnachtsfeier durchführen. da sind alle etwas traurig.

Wir werden aber alle zu Hause besuchen und ein kleines Weihnachtsgeschenk überreichen (natürlich mit Mundschutz und einer Stange).

 

 

Unser Projekt “Der Wald“ mit den zweijährigen Kindern aus dem Kindergarten konnte in diesem Jahr auch nicht regelmäßig durchgeführt werden. Der Abschluß in diesem Jahr wird sein, wir treffen uns mit den „Kleinen“ im Kindergarten und stellen einen Weihnachtsbaum mit Meisenringen und Knödeln für die Wildvögel auf.

Die Kinder können dann mit kleinen Ferngläsern vom Gruppenraum aus die Vögel beobachten und mit einem Buch bestimmen.

Alle erforderlichen Maßnahmen werden dabei eingehalten.

Wir hoffen, dass wir uns ab 2021 wieder regelmäßig treffen dürfen und uns alle zum Teamleitertreffen und zum Sommercamp wiedersehen.

 

 

 

Das Team Löcknitz